3.10.2013: Start der Fotosafari Dolomiten mit Nikon

Kurzentschlossen und spontan haben wir uns gestern beim Abendessen von unserem Nikon-Fotoreferenten Franz Soukup davon überzeugen lassen, heute im Morgengrauen zu unserem ersten Tagesausflug aufzubrechen. Das hieß für die Gruppe – aufstehen um kurz vor fünf, schnelles Frühstück und dann mit dem Fotosafari-Dolomitenbus durch die Dunkelheit hinauf zur Auronzohütte am Fuße der Drei Zinnen.
„Morgenstund hat Gold im Mund“ heißt es so schön – und in unserem Fall heute auch das richtige Licht. Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt: Sonnenaufgang, die ersten Sonnenstrahlen, totale Ruhe, kein Menschenansturm – wir hatten die imposante Bergkulisse für uns und es sind tolle Aufnahmen entstanden.